Fortsetzung Anlageunterbau

Anstehende Aufgabe: Die Geraden des Bahnhofs mit den ansteigenden Rampen verbinden. Sobald die vier Ebenen erstellt sind, kann endlich mit dem probemässigen Verlegen der Gleise begonnen werden. Ziel ist natürlich, möglichst bald mal eine Fahrt vom Schattenbahnhof bis auf die oberste Ebene, also die Überwindung der 54cm Höhenunterschied über die 4 Ebenen.

 

Hier ein paar Bilder:

Nebenbei und in Freestyle-Manier wird der rechte Anlageteil noch etwas erweitert. Der parallele Verlauf der Gleise zum Anlagenrand hat mich gestört. Absicht ist, die 3. Ebene (also eine Ebene unter dem Hauptbahnhof) soll sich mit weitläufigen Kurven vor dem Bahnhof durchschlängeln.

 

Auf den nächsten zwei Fotos sind erste Ansätze erkennbar:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0