#29 Moba-Blog: Lawinen-Schutzgalerie im Selbstbau (in Bearbeitung)

Lawinen-Schutzgalerie im Modell
Lawinen-Schutzgalerie im Modell

Original und meine Absicht für die Umsetzung im Modell

Während dem Corona-Lockdown hatte ich ausreichend Zeit, meine Fotos etwas zu sortieren und thematisch abzulegen. Da stolperte ich über einen vergessenen Ordner "Landschaft_Gotthard_Nordrampe". Die Aufnahmen datierten aus einer Zeit vor Erföffnung des Gotthard-Basistunnels (GBT). Damals arbeitete ich noch für die SBB und musste mir wegen einem "Projekt" etwas entlang der Strecke anschauen. Ich nützte damals die Gelegenheit, fuhr mit dem Zug bis zum Ausgangspunkt Göschenen und lief dann mit zwei Kollegen den Gotthard-Wanderweg runter bis Amsteg, also quasi ein "geschäftlicher Wandertag". Natürlich hatte ich meine Kamera dabei, und machte viele Aufnahmen von Bauten entlang der Strecke. Unter anderem auch von diesem Bauwerk, wo ein kleiner Bach auf der Höhe von Gurtnellen über die Gotthardstrecke geleitet wird:

Lawinen Schutzgalerie auf der Gotthard-Nordrampe
Schutzgalerie auf der Gotthard-Nordrampe

Meine Absicht war damit gegeben: Ein solcher Schutzbau soll auf meiner Anlage installiert werden, und mir war auch sofort bewusst auf welchem Teil meiner Anlage dieses Bauwerk seinen Platz finden wird.

Umsetzung im Modell

(Bericht und Modellbau derzeit in Bearbeitung)

Nachfolgend berichte ich hier, wie ich diesen Schutzbau auf meiner Anlage umgesetzt habe. Update folgt laufend...

1. Mauerwerk erstellen

In einem ersten Schritt goss ich aus Gips zwei "Betonmauern". Damit eine Dicke von ca. 4mm erreicht werden konnte, legte ich seitlich zwei Hölzchen auf und ebnete den noch flüssigen Gips mit einem Lineal gleichmässig. Die Mauer wurde erst nach austrocknen des Gips zugeschnitten resp. geschliffen. Das "Muster" mit den Rechtecken soll Betonplatten darstellen, sieht hier noch etwas steril aus, durch die Alterung mittels Farben wird der Effekt am Schluss noch abgeschwächt.

Gipsplatte ca. 30x20cm, 4mm dick
Mauerwerk aus Gipsplatte ca. 30x20cm, 4mm dick

2. Einbau der Schutzgalerie

In einem 2. Schritt wurden die Mauerwerke mit ihren Einfahrten zugeschnitten. Gips lässt sich übrigens durch mehrmaliges Ritzen, z.B. einem spitzen Nagel oder einem scharfen Messer, am besten bearbeiten und in Formen zuschneiden. Danach wurden die Mauer eingepasst, mit Weissleim provisorisch fixiert und danach mit Gipsbinden und Gips befestigt.

Einbau der Mauern
Einbau der Mauern
Modellbau: Einbau der Mauerplatten
Einbau der Mauerplatten

3. Installation der Oberleitungen

Bevor das "Dach" aufgesetzt werden konnte, mussten die Oberleitungen verlegt werden. Diese haben auf meiner Anlage keine Funktion und dienen nur zwecks Design. So machte ich meine ersten Erfahrungen mit Sommerfeldt-Oberleitungen.

Lawinen-Schutz-Galerie Gotthard-Eisenbahn im Modell H0
Bauphase: Bevor die Galerie geschlossen werden konnte, mussten bereits die Oberleitungen installiert werden
Installation der Oberleitungen (Sommerfeldt SBB)
Installation der Oberleitungen (Sommerfeldt SBB)

4. Bachbett erstellen

Die "Steinwalle" des Bachbetts wurden geritzt und mit betongrauer Farbe grundiert
Die "Steinwalle" des Bachbetts wurden geritzt und mit betongrauer Farbe grundiert
Das Bachbett wurde farblich behandelt und die Landschaft begrünt
Das Bachbett wurde farblich behandelt und die Landschaft begrünt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0