#30 Moba-Blog: Märklin Weichenantriebe modifizieren

Weichenantriebe von Märklin ganz einfach modifizieren
Weichenantriebe von Märklin ganz einfach modifizieren

Video-Tutorial

Im Moba-Forum wurde das Thema Märklin-Weichenantriebe aufgegriffen. Es ging dabei um den unzuverlässigen Betrieb der Antriebe. Hintergrund ist, dass die im Innern verbauten Mikroschalter rasch defekt gehen können, und wenn dies geschieht funktionieren die Weichenantriebe nicht mehr zuverlässig oder gar nicht mehr, die Weichenzungen bleiben dann sozusagen in der letzten Position "hängen". Die Lösung (Digitalbetrieb vorausgesetzt!) ist einfach: Mikroschalter ausbauen und mit einem Draht überbrücken! Die Mikroschalter sind im Digitalbetrieb hinfällig, da die Schaltdauer des Magnetartikel (z.B. über den ESU Switch Piloten) eingestellt werden kann. Eine Schaltdauer von 100ms funktioniert wunderbar.

Weichenantriebe von Märklin ganz einfach modifizieren
Weichenantriebe von Märklin ganz einfach modifizieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0