Mein Blog rund um das Thema Eisenbahnen (Vorbild und Modell)


Einfahrt in den Bahnhof und erster Fahrbetrieb

Einfahrt in den Bahnhof: Doppeltratktion einer BLS Re 465 (Märklin) und der Re 4/4 "m-real" (Hag)

Neues Video: Erster Fahrbetrieb

mehr lesen 1 Kommentare

Kork Gleisbettung (H0)

Kork Gleisbettung H0

Wo kaufe ich Kork-Gleisbettungen preiswert?

mehr lesen 1 Kommentare

Neustes Video vom Schattenbahnhof und Gleiswendel

0 Kommentare

Schattenbahnhof und Gleiswendel an Traincontroller anschliessen

Anlagensteuerung mit Traincontroller 8.0 Gold
Anlagensteuerung mit Traincontroller 8.0 Gold

Schattenbahnhof und Gleiswendel verkabeln

mehr lesen 0 Kommentare

Gleiswendel finish

3.5fach Gleiswendel für Märklin C-Gleise mit Radien R3/R4
3.5fach Gleiswendel für Märklin C-Gleise mit Radien R3/R4

Fertigstellung 3.5fach-Gleiswendel

mehr lesen 0 Kommentare

Schattenbahnhof: Gleisplanung und -verlegung sowie Elektronik

Stellprobe im neuen Schattenbahnhof: Hag Re 4/4 "m-real" und Märklin Ce 5/6 "Elefant"
Stellprobe im neuen Schattenbahnhof: Hag Re 4/4 "m-real" und Märklin Ce 5/6 "Elefant"
mehr lesen 0 Kommentare

Besichtigung Gotthardbasistunnel (GBT) im November 2016

Gotthardbasistunnel (GBT) im November 2016, ca. 1 Monat vor offizieller Inbetriebnahme
Gotthardbasistunnel (GBT) im November 2016, ca. 1 Monat vor offizieller Inbetriebnahme

1 Monat vor Inbetriebnahme

mehr lesen 0 Kommentare

Video: SBB Rotkreuz - Oberrüti mit Drohnenaufnahmen

SBB Gotthard-Güterverkehr/ Cargo zwischen Rotkreuz und Oberrüti mit Drohnenaufnahmen

Hier geht es zum Video: Link

mehr lesen 0 Kommentare

Unterbau der neuen Anlage

H0 Anlagenbau Unterkonstruktion Märklin Hag Roco Schattenbahnhof

Es geht vorwärts mit der Unterkonstruktion meines linken Anlageteils. Auf der unteren Ebene wird ein (mindestens) 8-gleisiger Schattenbahnhof eingerichtet. Hier ein paar erste Impressionen.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuer Raum, neue Anlage!

Bastelraum von pannerrail

Aufbau, Abbau, Aufbau, Abbau, Aufbau...

Wenn ich bei einem Thema richtig gut mitreden kann, dann beim ständigen Auf- und Abbau einer Modelleisenbahnanlage. Soeben habe ich mir überlegt, wie oft ich diesen Prozess schon durchgespielt habe: Da war eine erste 2x1m-Anlage in der Mietwohnung in Baar ZG, dort ging es nur um eine provisorische Anlage. Dann der nächste Versuch in Mels SG, auch da nur eine Sache von kurzer Dauer, wir zogen bereits nach 8 Monaten wieder um. Dann endlich das erste Eigenheim mit Disporaum!!! 30qm!!! Es sollte mein Lebenswerk werden! Nach vier Jahren entschlossen wir uns, wiederum in den Kanton Zug zurückzuziehen, wo wir heute leben. Zunächst wollte ich den Bastelraum behalten, rasch erkannte ich jedoch, dass ich ihn viel zu wenig benütze, wenn ich extra anfahren muss. Nun, in Rotkreuz, in unserem neuen Eigenheim, habe ich zuerst im eigenen Keller mit einer kleinen Anlage begonnen. Ziel war, auf einer einfachen Anlage ein paar Runden drehen zu können. Vernünftiger Gedanken, aber es siegte die Unvernunft, denn das Projekt war mir zu klein. Ebenfalls wichtiger Grund: Der Keller war einfach zu überstellt! Also wiederum abbauen und neue Lösung suchen! Und JETZT: Es soll die (vorerst?) letzte Bleibe meiner Modelleisenbahnanlage werden. In einem abgesetzten, freizugänglichen Disponibel von wiederum 30qm habe ich Platz für mein Vorhaben gefunden.

 

Konzept resp. was soll daraus werden: Obschon viel Platz vorhanden ist, soll es eine "einfache" Anlage werden. Wenn es einen Vorteil aus den früheren Versuchen gibt, dann sind es die Erkenntnisse was sich bewährt hat und was nicht. So plane ich eine Anlage nach dem Hundeknochen-Prinzip, mit einfacher und gerader Streckenführung, die Anlage soll nicht überfüllt sein, einen 8-gleisigen Schattenbahnenhof ist vorgesehen um das Rollmaterial abzustellen, an der Rückmeldetechnik von Littfinski halte ich fest, ebenso an der Steuerung mit Traincontroller, der Gleisplan soll aber so einfach und wenig überfüllt sein, dass ich auch problemlos "manuell" fahren kann. Als Highlight stelle ich mir zwei Geländeteile vor: a) Bietschtalbrücke und Tal (oben auf dem Bild wird damit der rechte Ecken gefüllt) und b) rechts entlang den gut 8m soll eine schöne doppelspurige Bergstrecke Fahrspass bereiten. Wesentlicher Unterschied zu vorher: Im sichtbaren Bereich steige ich auf K-Gleis um (Schattenbahnhof bleibt C-Gleis).

 

Ich freue mich, Euch in Kürze meine Baufortschritte mitteilen zu dürfen.

mehr lesen 0 Kommentare

Etwas Fahrbetrieb auf meiner H0-Modelleisenbahnanlage

H0 Modelleisenbahnanlage Piko Pink Panther

Bis ich wieder von Baufortschritten berichten kann, zeige ich Euch gerne etwas Fahrbetrieb auf meiner Modelleisenbahnanlage.

Im Einsatz stehende Loks:
- Roco: BLS Re 465 011 "Wiesenberg"
- Roco: BLS Re 465 015 "Cats Eye" (operated by RailCare)
- Märklin: DB Br 185 (mit Edelweiss-Aufdruck)
- Trix: Br 186 "Crossrail" (umgebaut von DC auf AC Digital)
- Piko: Br 186 "Pink Panther" (operated by RailCare)
sowie einen Ganzzug Wascosa-Kesselwagen von Märklin / Trix.

 

Hier geht's zum Video: hier klicken

mehr lesen 0 Kommentare

Modelleisenbahnen fotografieren: Dauerlicht mit Jinbei EF-60 LED

mehr lesen 0 Kommentare

Elektronik-Installationen

In einem nächsten Schritt ging es darum, die Elektronik wieder neu zu installieren (Abbau auf alter Anlage und Installation auf neuer Anlage). Ich war erfreut, wie rasch es ging und ich bereits die ersten Block-Besetztmeldungen im Traincontroller angezeigt bekam. In Sachen Zugsteuerung habe ich natürlich noch nichts programmiert, das folgt dann mal später. Vorerst freue ich mich, die ersten Züge auf meinem "Testkreis" manuell bewegen zu können. Am "linken Ende" der Anlage (da wenden die Züge im Hundeknochen-Prinzip) folgt nun die "Kies-Szene". Die Vorfreude auf landschaftsgestaltende Arbeiten ist gross.

An dieser Stelle wieder ein kurzes Video über den aktuellen Stand, inkl. etwas Märklin-Fahrbetrieb
Ich hoffe, es gefällt Euch und freue mich natürlich über Eure Reaktionen.

mehr lesen 0 Kommentare

Szene "Bietschtalbrücke" (Teil 1: Geländemodellierung)

Bietschtalbrücke (Faller, H0) mit BR 186 von Crossrail (ACME)
mehr lesen 0 Kommentare

Neuer Wohnort, neue Anlage! Erste Arbeiten

Gleisplan Anlage H0 Märklin

Wie bereits beschrieben sind wir umgezogen. Deshalb wurde die alte Anlage, welche nie über den "Rohbau" hinaus bearbeitet wurde, abgebaut. Der Bastelraum am alten Wohnort ist nahezu leer. Am neuen Wohnort wollte ich ursprünglich auf den Bau einer neuen Anlage verzichten. Doch nun nach ein paar Wochen / Monaten habe ich es mir anders überlegt, ganz ohne geht halt doch nicht! Aber: Es stand mir nicht mehr so viel Platz zur Verfügung. Im Keller gibt es einen Teil für die Waschküche und einen 2. Raum welcher als Disponibel und Keller genutzt werden sollte. Beim Einzug hatten wir den gesamten Keller mit Hochregalen ausgerüstet, um alles was so in den Keller gehört ordentlich zu lagern - zu diesem Zeitpunkt und mit diesem Konzept hätte eine Anlage keinen Platz gehabt. Dann hatte ich die Idee, den Raum besser aufzuteilen. Die "Hochregale" wurden halbiert und sind heute einen Meter hoch. Über diesen Regalen baue ich nun U-förmig eine kleine, feine Anlage (Höhe ca. 1.20m). Über der Anlage hängen dann wiederum Abstellflächen. Das sieht ungefähr so aus:

mehr lesen 0 Kommentare